Pro Jugend 3/23 Pornografie & Erzieherischer Jugendschutz

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

proJugend 2/20 - Rollenspiele - beliebt und umstritten!?
Rollenspiele gehören zum klassischen Repertoire der pädagogischen Fachpraxis im erzieherischen Kinder- und Jugendschutz. Auch Kinder und Jugendliche versuchen, durch Ausprobieren neuer Rollen ihre eigenen Entwicklungsaufgaben zu bewältigen und ihre eigene Identität und Selbstwirksamkeit weiter zu formen. Die Methode findet vielseitig Anwendung in allen Feldern der Kinder- und Jugendhilfe und ist immanenter Bestandteil der Angebotsstruktur der Aktion Jugendschutz. Rollenspiele sind dabei jedoch gleichermaßen beliebt wie umstritten, da zu einer wirksamen und nachhaltigen Methode eben mehr gehört, als nur kurzfristig in eine andere Rolle zu schlüpfen. Die proJugend 2/2020 hat dieses Spannungsfeld zum Thema und gibt einen Rückblick auf die Geschichte und Zielsetzung der Rollenspiele.
 
3,40 EUR
proJugend 4/01: Ein Kind soll unverletzlich sein
Seit Anfang 2001 haben Kinder in Deutschland das Recht auf eine Erziehung ohne Gewalt. ProJugend beleuchtet verschiedene Aspekte dieses Themas.
2,10 EUR
Ausbildung und Beruf - Rechte und Pflichten während der Berufsausbildung

Informationsbroschüre für Jugendliche, Eltern, AusbilderInnen und LehrerInnen.


 

0,00 EUR
Platzverweis!für Mädchen -Tipps gegen sexuelle Übergriffe im Sport

Broschüren für Mädchen und für Jungen, die das Gespräch über sexuelle Übergriffe erleichtern und zum Schutz von Kindern und Jugendlichen beitragen.

0,80 EUR